Medicare Service - Kinderwunsch in Tschechien

context panel

Tel: 0049(0)9402-500519

 

Unsere Leistungen

facebook

 


Feedback

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet

Kommentare

  • 81 gute Erfahrungen in Pilsen-Danke Dr. Svabek und Team! 13. 1. 2011 11:48 Wir sind ein Paar aus Regensburg, verheiratet und mit großem Kinderwunsch. Da mein Mann sich vor einigen Jahren sterilisieren hat lassen, haben wir uns im November auf den Weg nach Pilsen in die Natalart-Klinik gemacht um eine künstliche Befruchtung durchführen zu lassen. Und, was soll ich sagen- gleich der erste Versuch hat geklappt!!! Ich kann diese Klinik nur jedem empfehlen, die Leute sind sehr nett und die Betreuung gut.... Vielen Dank.... M und G aus Regensburg
  • 80 1. ICSI in Pilsen 7. 1. 2011 13:10 Mitte Juli 2010 war es bei uns soweit - wir hatten den ersten Embryotransfer im Ausland/Pilsen. Etliche Versuche in der münchener KiWu-Klinik hatten wir bereits hinter uns. Eigentlich fühlten wir uns dort sehr gut aufgehoben. Die Ärzte waren alle sehr nett. Im Jahr 2008 klappte es dann auch bei uns - allerdings verloren wir das Baby in der 8.KW. Nach einer zweijährigen Pause entschieden wir uns, es erneut zu versuchen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass wir solch ein Glück hatten, dass wir uns aufgrund des Wegfalls der Zuzahlung der gesetzlichen Krankenversicherung gezwungen sahen, im Ausland nach Alternativen zu suchen. Meine Frauenärztin in Deutschland kannte sogar die Natalart-Klinik in Pilsen und den behandelnden Arzt. Das machte uns schon mal Mut. Trotz der Tatsache, dass die Ausstattung/Einrichtung auf den ersten Blick nicht mit der in Deutschland mithalten kann, fühlten wir uns aufgrund der netten Art der Mitarbeiter/Ärzte in Pilsen gleich richtig wohl. So, jetzt zum Verlauf in Pilsen: Es wurden mir 11 Eizellen entnommen, davon konnten 9 befruchtet werden, überlebt hatten davon nur 5. d.h. wir waren schon ziemlich traurig, da wir uns auf das Blasozysztenstadium gefreut hätten... ging leider nicht mehr... am tag des transfers waren dann eh nur noch 2 "am leben", somit auch wieder keine mehr zum einfrieren... es fing alles gar nicht gut an.... dennoch: ich bin jetzt schon in der 27.woche und erwarte ein mädel !!! die ganzen sprüche von den werdenden müttern, von wegen "gebt die hoffnung nicht auf".. konnte ich schon nicht mehr hören! aber so blöd es klingt, es stimmt.... Jetzt muss ich sagen, dass ich es bereue, nicht gleich von Anfang an nach Pilsen gefahren zu sein. Im Nachhinein ist man immer schlauer.... Also: alle die noch unsicher sind, traut euch - und versucht es in Tschechien!!! Es gibt nirgends eine Garantie, doch kommt mir die Wahrscheinlichkeit dort höher vor! Ich wünsche allen, die diesen Weg noch vor sich haben: Viel Mut, Glück, Kraft, aber auch selbst versuchen nicht durchzudrehen!! Vielen, vielen Dank an das Natalart-Team in Pilsen!! S.und T. aus München
  • 79 Vielen Dank an das Team in Pilsen 5. 1. 2011 10:42 Wir waren Ende 2009 in Pilsen und hatten gleich beim ersten Versuch Glück! Unsere kleine Tochter wurde im August geboren und ist putzmunter. Vielen Dank dafür an das komplette Team! Wir können die Kinderwunschbehandlung in Pilsen nur weiterempfehlen. Auch wir werden uns wieder an die Klinik wenden, sobald die Zeit für ein Geschwisterchen gekommen ist. B & T aus Thüringen

© Medicare Service
home  |  kontakt  |  impressum  |  AGB