Medicare Service - Kinderwunsch in Tschechien

context panel

Tel: 0049(0)9402-500519

 

Unsere Leistungen

facebook

 


Feedback

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet

Kommentare

  • 39 Von Pilsen enttäuscht 30. 4. 2010 16:55 Wir lasen hier die vielen positiven Berichte und entschlossen uns sehr schnell für unseren 2. Versuch nach Pilsen zu gehen. Dr. Svabeks Art muss man wirklich mögen, für mich und meinen Mann war sie jedenfalls nichts. Er war während des Gesprächs sehr ungeduldig und man hatte kaum die Chance, seine Fragen anzubringen weil er einem ständig ins Wort fiel. Wir sahen ihn aber nach dem US am 10. ZT nie wieder und waren bei der Punktion und Transfer bei wechselnden Ärzten, die kein Deutsch und Englisch konnten. Was ich auch merkwüdig fand, dass man für die Cetrotide-Spritzen keine Anleitung auf Deutsch erhält. Mir wurde das zwar von einer netten Schwester vor Ort erklärt, aber zu Hause weiß man dann natürlich nichts mehr von dem relativ komplexen Vorgang mit dem Zusammenmischen etc. Ich hab mir dann eine Anleitung aus dem Internet besorgt ... naja. Für unseren nächsten Versuch sind wir jetzt wieder in Deutschland geblieben. Mein SST letzte Woche war endlich positiv.
  • 38 Pilsen vielen Dank 16. 4. 2010 12:23 Wegen verklebter Eileiter begaben wir uns in Deutschland in eine Kinderwunschklinik, nach der ersten IVF (15 Eizellen =0-Befruchtung) wurde uns gesagt das alles super ist bei uns und wir weitermachen sollen ! dumm wie wir waren folgten wir der Meinung: 1. ICSI 10 Eizellen - 2 befruchtet und eingesetzt, BT negativ 2. ICSI 17 Eizellen - 13 befruchtet 2 eingesetzt, rest Kryo, BT negativ 1 Kryo 3 eingesetzt, BT negativ 2 Kryo 3 eingesetzt, Eileiterschwangerschaft ! Als ich im KH lag wegen der Eileiterschwangerschaft brach eine Welt für mich zusammen, das Geld war alle und ich entschloss mich die kaputten Eileiter entfernen zu lassen. Kurzfristig machte ich einen Termin in Pilsen bei Dr. Svabek und das war die beste Entscheidung meines Lebens ! wir entschieden uns für Dr. Svabek da dieser deutsch spricht, wir bekamen beim ersten Termin die Medikamente und ein für mich ausgearbeiteter Spritzplan (anders als in Deutschland, wo wohl jeder das gleiche bekommt). Dr. Svabek hatte dann Urlaub und wir wechselten zu Dr. Rokyka, welcher die Kontrolltermine durchführte, die Punktion, sowie den Transfer ! wer etwas Schulenglisch spricht versteht diesen super, zur Not sprechen die Schwestern auch deutsch und übersetzen ! Ich hatte 20 Eizellen, 16 befruchtet und wollte in Blastozystentransfer, 2 Tage nach Punktion wurde mir geraten nach Pilsen zu kommen um mir die besten sofort einsetzen zu lassen, die Anderen waren von keiner guten Qualität, ich dachte alles ist aus ! ich bekam 3 befruchtete Eizellen - den BT machte ich bei meiner Frauenärztin und ich war schwanger ! Meine Püppi ist knapp 6 Wochen alt und super fit ! Ich bedanke mich nochmals bei dem ganzen Pilsen Team und Mädels überlegt nicht, sondern geht den Schritt ! Lg aus Sachsen
  • 37 1. ICSI in Teplice 11. 4. 2010 11:34 Hallo liebes Pronatal-Team, vielen Dank für die liebevolle Betreuung. Haben nach Transfer vom 27.03. heute am 09.04. eine positiven Test in der Hand. Wir sind überglücklich!!! Möchten nochmals allen danken und allen Paaren die einen unerfüllten Kinderwunsch haben raten nach Teplice zu fahren um sich dort behandeln zu lassen!!! Wir melden uns wieder und wünschen alle anderen "Viel Glück". LG aus Thüringen D + E

© Medicare Service
home  |  kontakt  |  impressum  |  AGB